Bitcoins verdienen

Angeregt durch einen lieben Freund habe ich mich in letzter Zeit intensivst mit dieser Thematik auseinander gesetzt – und ich werde dazu auch eine eigene Kategorie machen, wo ich dann die einzelnen Möglichkeiten auch kurz vorstelle.

Vorweg möchte ich aber auf einen ganz wichtigen Punkt hinweisen:

Ja, es ist toll, dass ein Bitcoin aktuell an die 1.200 Euronen bringt – aber da muss man erst hin kommen, einen ganzen BitCoin zu besitzen – viele verwechseln dann eben BTC mit mBTC und war sind dann Satoshis – und wie stehen die im Verhältnis zueinander?

Nein, ich werde das Rad nicht neu erfinden – ich verweise dich einfach auf diese Seite mit tollen Umrechnungstabellen

Bitcoin Rechner

Dort ist alles ausführlichst und genau beschrieben – ich möchte hier nur ein paar praktische Beispiele nennen.

  • 1 Bitcoin/BTC = 1.000 mBTC

  • 1 mBTC  = 1.000 bits

  • 1 bit = 100 Satoshis

daraus resultiert

  • 1 BTC = 100.000.000 Satoshis

  • 1 Satoshi = 0,00000001 BTCs

nur, um mal die Relationen auf zu zeigen 😉

Noch vorweg – hier geht es mir – jetzt – noch nicht um das grosse Geld, sondern eben darum, bissale was dazu zu verdienen. Es gibt Seiten, wo man Satoshis verdienen kann – da sind Auszahlunggrenzen von 13.000 oder 25.000 Satoshis – das klingt jetzt megaviel, in Wirklichkeit sind das grad mal 15 Cent bzw. eben 29 Cent – aktuell – mit heutigem Kurs.

Und wenn man bei Seiten, wo man alle 5 Minuten gratis Bitcoins verdienen kann, und je ca. 60 Satoshis bekommt (= 0,069 Cent) – dann sollte man sich auch kein schnelles Vermögen erhoffen, weil auch, wenn man wirklich rund um die Uhr klicken würde – also 34 Stunden – alle 5 Minuten (was nicht funktioniert, weil man auch noch den jeweiligen Captche-Code eingeben muss) dann sind das am ende des Tages grad mal

19,94 Cent

also nur mit Klicken – ohne irgendwelche sonstigen Tools, die man dann noch zusätzlich machen kann.

Nein, ich will dir nicht ausreden, dass du dir diese Geschichten mal anschaust – ich möchte nur im Vorfeld verhindern, dass du deine Erwartungen zu hoch steckst.

Und auch bei den Seiten, wo man seine Bitcoins verdoppeln kann – also bei einigen, ich gebs zu, ich hab nicht alle getestet – ist es so, dass du Bitcoins hinschickst – und die dann auch verdoppelt oder vervielfacht zurück bekommst – aber da alle Transaktionen 3 bis 6-fach bestätigt werden müssen, werden die auch erst bestätigt, wenn du die entsprechenden Gebühren vorher überwiesen hast.

Na klar bekommst du nichts wirklich geschenkt – ausser Peanuts – warum sollte auch jemand – aber war schon immer so – und wird auch immer so bleiben – daher – einfach vorher immer genau das Kleingedruckte lesen – bzw. nicht verwundert sein, wenn es nichts Kleingedrucktes gibt und dann eben entsprechende Gebühren anfallen.

Advertisements

8 Comments

  1. Hallo
    Frage: Hast du etwas dagegen, wenn ich deine Bitcoin WordPress Seite mit meiner WordPress Seite verlinke?

    Liebe und nettgemeinte Grüsse

    Stephan Louis
    PS: Ich mag das was du machst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s